Berufsorientierung

Um für das Leben zu lernen, wollen wir vom Leben lernen. Deshalb gehen bereits unsere Fünftklässler in Zusammenarbeit mit dem Muspilli, Mädchen- und Jungentreff Oberföhring, als Berufedetektive auf die Suche nach Berufen in unserem Stadtviertel. Sie interviewen dabei Arbeitnehmer und präsentieren ihre Ergebnisse auf einer Vernissage. Einen Schnupperpraktikumstag gibt es in den Ganztagsklassen schon im 5. Schuljahr. Ab der 7. Jahrgangsstufe ergänzen zusätzliche Betriebspraktika, die auch in den Ferien stattfinden können, die Berufsorientierung. Bewerberseminare in Kooperation mit dem Spiel- und Begegnungszentrum und dem Jugendtreff Cosimapark, die teilweise unter Beteiligung von Mitarbeitern eines Personalbüros stattfinden, helfen den Schülerinnen und Schülern, sich auf ein Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Seit dem Schuljahr 2008/09 haben wir JaS, Jugendsozialarbeit an Schulen, als weitere unterstützende Maßnahme beim Übergang Schule - Beruf. Das Projekt unserer JaS-Fachkraft „Berufe kommen an die Schule“ ergänzt das schulische Berufsfindungsangebot ebenso wie Auszubildende, die in die Klassen gehen. Auf Wunsch helfen den Schülerinnen und Schülern auch die Aktivsenioren Bayern e. V. bei der Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche.

 

Praktikumswoche 2017 der 7. Klassen im bfz
Im Rahmen einer Praktikumswoche vom 03.07. bis 07.07.17 hatten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen unserer Mittelschule die Möglichkeit, im Beruflichen Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft (bfz) in der Hofmannstraße verschiedene Tätigkeitsbereiche auszuprobieren. Dafür wählten sie im Vorfeld vier Tätigkeitsbereiche aus den Bereichen Metallverarbeitung, Elektro, Maler, Hotel und Gastronomie, Büro, Pflege und Einzelhandel aus, in denen sie ein jeweils eintägiges Praktikum absolvieren durften. Die Praktika boten Einblick in die praktischen Tätigkeiten und lieferten zudem einen theoretischen Hintergrund zu den einzelnen Bereichen. In den handwerklichen Berufsgruppen musste ein Werkstück unter Anleitung gefertigt werden. Im Bereich Elektro wurde beispielsweise die Konstruktion eines Prüfgeräts für die Leitfähigkeit von Stoffen in Form eines großen Insekts verlangt, im Bereich Metallverarbeitung konnte man einen Handystuhl aus einer Blechplatte bauen und beim Maler durften die Praktikantinnen und Praktikanten eine Holzwand mit verschiedenen Maltechniken gestalten. Im Tätigkeitsfeld Hotel und Gastronomie wurde dagegen ein Mittagessen gekocht und serviert sowie das Eindecken eines Esstisches für ein Restaurant geübt. Im Büro erstellten die Schülerinnen und Schüler eine vollständige Klassenreise mit Kostenkalkulation und Präsentation über das Reiseziel. Schülerinnen und Schüler, die Einzelhandel gewählt hatten, kauften für einen Verkaufsstand im bfz ein, kalkulierten die Preise für das Angebot und führten Verkaufsgespräche mit Kunden. In der Pflege durften die Schülerinnen und Schüler an einer Puppe bzw. an den Mitpraktikanten das Pflegen und das Fahren im Rollstuhl erproben. Angeleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Fachkräften aus dem jeweiligen Tätigkeitsbereich. Diese Fachkräfte führten gleichzeitig zur Anleitung der Praktikantinnen und Praktikanten Beobachtungsbögen über jede Person, um die besondere Eignung jeder und jedes Einzelnen für jede Berufssparte festzustellen.
Der fünfte Tag der Woche diente zum einen zur Besichtigung eines Betriebs aus vier der aufgelisteten Bereiche (Hotel, Pflegeeinrichtung, Fachhandel für Malerwerkzeuge, Autohaus) und zum anderen zur Auswertung der Beobachtungsbögen. Diese erfolgte in Einzelgesprächen mit jeder und jedem Teilnehmer an dieser Praktikumswoche.

ElektroMetallMaler

INFO


• Empfehlungen und Hilfestellungen für die unterrichtsfreie Zeit
(Infobrief zum Download)

• Wie funktioniert "mebis"
(Anleitung zum Download)

 

Aktuelle TERMINE


Anmeldung für die zukünftigen 5. Klassen für das Schuljahr 2021/22

Die Unterlagen bitte
unterschrieben per E-Mail
oder per Post zurück schicken.
Die Anmeldefrist endet am 10.03.21.
Bitte die Unterlagen nicht persönlich vorbei bringen.

Anmeldeunterlagen für die Ganztagsklasse
(hier downloaden)

Wichtiges Schreiben zum verbindlichen Mittagessen
(hier downloaden)

Anmeldeunterlagen für die Regelklasse
(hier downloaden)

 

 

SCHULE UND BERUF
Berufsorientierung